ascertava Ingenieurbüro

Simulation und Prozessoptimierung  in Produktion, Transport und Logistik

ascertava ist ein beratend tätiges Ingenieurbüro mit den Schwerpunkten Simulation und Optimierung von Prozessen und Betriebsabläufen in den Bereichen Produktion, Transport und Logistik.

Unser Ziel besteht darin, unsere Kunden auf dem Weg zur nachhaltigen Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und der effektiven Steigerung ihrer Produktivität zu begleiten.

Dazu nutzt ascertava Simulation als Methode aus dem Operations Research, um Anlagen, Betriebsabläufe, Warenflüsse, Güter- und Personenströme zu analysieren und deren Verhalten unter verschiedenen Betriebsbedingungen für seine Kunden vorherzusagen und auf deren Betriebsziele abzustimmen.

Durch die damit erzielte verbesserte Transparenz der Prozessabläufe bietet Ihnen ascertava den Vorteil, bei Ihrer Entscheidungsfindung
  • bereits zu einem früheren Zeitpunkt auf eine fundierte Erkenntnisgrundlage und
  • auf eine größere Planungssicherheit und Investitionssicherheit zurückzugreifen und dadurch
  • bessere betriebswirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen.
Für die Systemmodellierung, Simulation und Optimierung verwenden wir die Simulationssoftware AutoMod®, ProModel® und MedModel®.

Im Jahr 2007 haben wir unser Produkt- und Dienstleistungsangebot in die ProAspect GmbH integriert und bieten Ihnen von dort umfangreichere Prozessberatung und Softwarelösungen innerhalb eines größeren Teams an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf den Seiten der ProAspect GmbH unter www.ProAspect.de
HRL AKL Video
Beispiel: Animation eines automatischen Hochregallagers HRL mit mehrfachtiefer Lagerung der Paletten
Simulation ist das ideale Werkzeug, um während der Planung und vor der Inbetriebnahme der Anlage die Wechselwirkungen zu analysieren und zu quantifizieren zwischen:
  • den Transportmengen,
  • den Strategien für die Vergabe der Lagerorte,
  • den Strategien für die Auftragsbildung der Regalbediengeräte RBG,
  • dem Lagerfüllgrad
einerseits auf Vorgabenseite und
  • den erzielten Durchsätzen,
  • den Zugriffszeiten auf Paletten und Aufträge und
  • der Auslastung der Regalbediengeräte RBG
andererseits als Ergebnisse.